18. Springershow am 25.11.2017

Ein Samstagnachmittag mit viel Herzblut

Was für ein Samstagnachmittag - mit viel Herzblut zeigten die verschiedenen Trainingsgruppen in einem abwechslungsreichen Showprogramm zur 18. Springershow ihr Können.

Bereits neun Uhr morgens traf sich ein kleiner Kern, um den Mamorsaal und das Springerbecken für die Show vorzubereiten. Um 10:30Uhr trafen dann die ersten Sportler ein, um in den verbliebenen Stunden bis zum Showbeginn den letzten Feinschliff in das Showprogramm zu bringen. Dass dies Gelingen sollte, zeigte sich ab 14:00Uhr, als die Show endlich im Marmorsaal durch unseren Vereinsvorsitzenden Andreas Kriehn eröffnet wurde.

Die Leistungssportler der 5. bis 11. Klasse zeigten zunächst auf der Airtrackbahn ihre Akrobatikübungen. Zum ersten Mal dabei unsere jüngsten, die Frösche. Die vier- bis fünfjährigen zeigten im Rampenlicht der Show ihren Froschtanz und erreichten damit die Herzen aller Zuschauer. Es ist schon fast Tradition, dass die Rhythmischen Sportgymnastinnen des Hanseturnvereins Rostock mit Trainerurgestein Helga Hrdina, auf der Springershow ihren eigenen Auftritt haben und somit für Abwechslung in dem Showprogramm sorgen.

Ab 15:00 Uhr kam dann das Element Wasser zum Tragen. Die kleinen Wasserspringer der Vorschule bis zur 2. Klasse zeigten im Kettenspringen die ersten Elemente eines Wasserspringers, gefolgt von den athletischen Übungen der 4. bis 6. Klasse am und vom Brett. Natürlich durften auch die „jungen Profis“ mit ihren beeindruckenden komplexeren Sprüngen von allen Höhen nicht fehlen. Dass es beim WSC nicht nur Wasserspringer gibt, wissen spätestens seit diesem Wochenende alle Rostocker. Die Trampolingruppe zeigte am Beckenrand eindrucksvoll ihr Können.

In diesem Jahr war die Springershow nicht nur atemberaubend und aktionsreich, sondern auch lehrreich. Die jungen Sportler des WSC zeigten neue Disziplinen im Wasserspringen – High Diving und Mixed Team wurden vorgestellt und lassen darauf hoffen, dass sie in das olympische Programm von 2024 in Paris aufgenommen werden.

Mit Sicherheit stockte in diesem Jahr jedem der Atem als unsere Master ihre Bewegungskünste vom Brett und vom Turm in absoluter Perfektion zeigten. Dass eigentlich jeder vom Turm oder Brett springen kann, wenn man sich traut, zeigten unser beiden Promigäste von den Griffins von der 5m Plattform – Mario Rodhe (Offensive Lineman) und Philipp Birkner (Defensive Lineman). Mit einem beherzten Salto Rückwärts gestreckt und Kopfsprung vorwärts gestreckt machten sie ihr Debüt bei der Springershow.

Den Abschluss der Show bildeten wie jedes Jahr die lustigen Springer, die mit viel Folklore und Action die Show beendeten.

K.S.

Bilder zur Springershow >>>HIER<<<

Der Wasserspringerclub Rostock veranstaltet die 18. Springershow von 14:00 - 17:00 Uhr in der Neptun Schwimmhalle.

 

Ablauf

 

14.00 bis 15.00 Uhr Show in der Marmorhalle

  • Tanz der Frösche

  • Airtrackbahn

  • Rythmische Sportgymnastik

  • Turnen auf der Bahn

 

15.00 bis 16.00 Uhr Show in der Sprunghalle

  • Kettenspringen der Jüngsten

  • Trampolinspringen

  • Wasserspringer zeigen Übungen auf und vom Brett

  • Tanzaufführung mit Regenschirmen

  • Prominentenspringen

  • Vorstellung neuer Disziplinen im Wasserpringen

  • Lustige Springer

 

anschließend:

  • ca.16.00 bis 17.00 Uhr Badespaß für Schwimmer

Eintritt je Person 6,00 EUR, ermäßigt 4,00 EUR, Familienkarte 12,00 EUR.